Foto

Alexey Zuev,

Korrepetitor

  • Mirabellplatz 1
  • 5020 Salzburg

Alexey Zuev wurde 1982 in St. Petersburg geboren und begann im Alter von sieben Jahren mit dem Klavierspiel an der Musikschule von St. Petersburg, bevor er in das Vorkonservatorium wechselte. Er nahm an zahlreichen Festspielen teil, u. a. an den Moskauer Osterfestspielen, am Festival St. Gallen, am Kissinger Sommer, an den Festspielen in Mecklenburg-Vorpommern, am Festival Van Vlaanderen in Belgien sowie am Ravinia Festival in Chicago. Er erhielt zahlreiche Preise, darunter u.a. den 2. Preis beim internationalen Prokofjew Wettbewerb in St. Petersburg (1999), den “Educational Award” beim Londoner Klavierwettbewerb (2002), den 1. Preis bei der Kissinger Klavier-Olympiade in Bad Kissingen (2004), den 5. Preis beim internationalen Swiatoslaw Richter Wettbewerb in Moskau (2008) sowie den 2. Preis beim renommierten Géza Anda Wettbewerb in Zürich (2009). Im Jahr 2014 machte er sein Debut mit dem Philadelphia Orchestra. Er nahm an verschiedenen Meisterkursen teil, u.a. an der Internationale Sommerakademie der Universität Mozarteum Salzburg bei Sergei Dorensky sowie am Internationalen Beethoven Meisterkurs in Positano bei John O’Conor. Zudem wirkte er als Solist beim „Music Camp“ in Toblach, Südtirol, mit. Es wurden ihm sowohl von der Bösendorfer-Klavierfabrik als auch vom Herbert von Karajan Zentrum Wien Stipendien verliehen. Von 2000 bis 2009 war er Student von Alexei Lubimov an der Universität Mozarteum Salzburg. Derzeit ist Alexey Zuev Dozent an der Universität Mozarteum Salzburg.