Foto

Wonji Kim,

Assistentin Univ.-Prof. Ozim

  • Mirabellplatz 1
  • 5020 Salzburg

Wonji Kim, geboren in Seoul, Südkorea, erhielt ihren ersten Unterricht bei Li-Song. Von 1989 bis 1991 nahm sie Privatunterricht bei Max Rostal. Danach studierte sie am Berner Konservatorium in der Solistenklasse von Igor Ozim, wo sie 1994 das Solistendiplom mit Auszeichnung ablegte. Sie ist 1. Preisträgerin mehrerer nationaler Wettbewerbe und ist ebenfalls Preisträgerin des Migros Genossenschafts-Bundes. Sie konzertrierte als Solistin mit dem Seoul Symphonie Orchester, dem Berner Symphonie Orchester, dem Radio Symphonie Orchester Moskau unter der Leitung von Vladimir Fedosejev, dem Zürcher Kammerorchester unter der Leitung von Howard Griffiths, dem Ungarischen National Kammerorchester, der Deutschen Kammerakademie Neuss und trat beim Sandor Veress Festival in der Tonhalle Zürich sowie beim Festival "Tous les Violons du Monde" unter dem Patronat von Sir Yehudi Menuhin im Casino Bern auf. Kammermusikalisch trat sie unter anderem im Festival Herbsttöne Salzburg mit dem Gitarristen Eliot Fisk und als Mitglied im Streichquartett (Salzburger Mozartsolisten und andere) um einige zu nennen. Von 1996 bis Juni 2003 unterrichtete sie an der Hochschule für Musik in Wien und Hochschule für Musik in Bern als Assistentin von Igor Ozim und seit Oktober 2003 ist sie an der Universität Mozarteum Salzburg ebenfalls als Assistentin der Meisterklasse von Igor Ozim tätig, wo sie zusätzlich seit Oktober 2007 ihre eigene Vorbereitungklasse leitet (Leopold Mozart Institut Salzburg für Hochbegabte). Im Sommersemester 2011 unterrichtete sie als Gastprofessorin an der Kunstuniversität Graz.