• English
  • |
  • ONLINESHOP
  • |
  • VERANSTALTUNGSKALENDER
  • |
  • PRESSE
  • |
  • UNINEWS
  • |
  • BIBLIOTHEK
  • |
  • ÖH
  • |
  • LOGIN
  • |
  • |

Top Image
Foto

Barbara Dobretsberger, Ao.Univ.Prof. Dr.

Univ.-Doz. für Historische Musikwissenschaft

  • Mirabellplatz 1/IV (Raum: A04002)
  • 5020 Salzburg
Barbara Dobretsberger absolvierte ihre künstlerisch-pädagogischen und mit Auszeichnung abgeschlossenen geisteswissenschaftlichen Studien in Musikwissenschaft und Deutscher Philologie in Salzburg und Wien. Das Thema der Diplomarbeit an der Universität Mozarteum ist Auflösung der funktionalen Harmonik in der Klaviermusik der Romantik und des Impressionismus. Integration der Analyse in den Klavierunterricht, die Diplomarbeit an der Paris Lodron-Universität Salzburg befasst sich mit der Ästhetik des Klavierliedes zwischen Tonalität und Atonalität. Ausgewählte Lieder von Strauss, Pfitzner, Schönberg, Berg und Webern. Die von Prof. Dr. Gernot Gruber an der Universität Wien betreute Dissertation trägt den Titel  Boguslaw Schaeffer – Aspekte seines sinfonischen Werkes  Die 2003 verfasste Habilitationsschrift zu Première und Deuxième Sonate von Pierre Boulez – Phänomene strukturalistischen Denkens führte zur Definitivstellung als Universitätsdozentin an der Universität Mozarteum. 
Vom WS 98/99 bis zum WS 18/19 war Barbara Dobretsberger als Lehrende dem Department für Dirigieren, Komposition und Musiktheorie zugeteilt, seit dem SS 19 ist sie am Departement für Musikwissenschaft tätig. Barbara Dobretsberger ist intensiv in der Lehre engagiert, u.a. Autorin zweier Fachbücher zur Formenlehre der Instrumental- und Vokalformen und in diversen Gremien der Universität, als Jurymitglied, als internationale Gutachterin und als Gastprofessorin in europäischen, asiatischen und afrikanischen Ländern tätig.