• English
  • |
  • ONLINESHOP
  • |
  • VERANSTALTUNGSKALENDER
  • |
  • PRESSE
  • |
  • UNINEWS
  • |
  • BIBLIOTHEK
  • |
  • ÖH
  • |
  • LOGIN
  • |
  • |

Top Image

Bachelorstudium / Masterstudium Komposition

Vorsitzender der Curricularkommission:
Univ.-Prof. Achim Bornhöft
Anerkennungsbeauftragter:
O.Univ.-Prof. Reinhard Febel

Ziel des Studiums ist es,den Studierenden zur bestmöglichen Entfaltung seiner kreativen bzw. reflektierenden Fähigkeiten zu bringen. Es soll einen souveränen Umgang mit dem musikalischen Material in allen Sparten (instrumental-, vokal- und elektronischer Musik) vermitteln sowie zur Offenheit in der Auseinandersetzung mit sich neu entwickelnden Kunstformen führen. Bei dieser Aufgabenstellung versteht sich das Studium als höchstrangiger Bildungsweg.
Es bietet außerdem die Möglichkeit, die schöpferische Entwicklung und Arbeit durch Schwerpunktbildung und den Erwerb von Zusatzqualifikationen zu ergänzen. Diese können auch in anderen Studienrichtungen erworben werden.
Nahe liegende Schwerpunkte für das Studium Komposition sind z.B. Elektronische Musik und Audiovisuelle Medien, Musikwissenschaft, Alte Musik, Neue Musik, Dirigieren, Jazz- und Popularmusik und Angewandte Komposition. Dabei kann sich der Studierende der Angebote verschiedener Institute der Universität Mozarteum und der Paris Lodron-Universität Salzburg bedienen.
Das Kompositionsstudium an der Universität Mozarteum zeichnet sich dadurch aus, dass der Studierende neben den gesetzlich vorgeschriebenen Freien Wahlfächern Wahlfächer belegt, die einen individuellen Schwerpunkt während des Studiums bilden.

Studium Komposition am Mozarteum, Salzburg

Studium


Mit dem Wintersemester 2019 beginnt die Kompositionsausbildung am Mozarteum mit einem runderneuerten Curriculum. Das Studium umfasst dann ein Bachelorstudium von 8 Semestern und ein Masterstudium von 4 Semestern. Neben den Pflichtfächern der Bereiche Musiktheorie, Musikwissenschaft und Elektroakustische Komposition enthält das Studium eine große Anzahl freier Wahlfächer in denen die Studierenden die Möglichkeit bekommen, die Inhalte ihres Studiums frei zu wählen und diese sowohl am Mozarteum als auch an der Universität Salzburg sowie der Fachhochschule Salzburg zu studieren.

Neben dem Einzelunterricht in Komposition ist ein zentraler Inhalt des Studiums die praktische Arbeit mit namhaften Ensembles wie u.a. dem Österreichischen Ensemble für Neue Musik, Kairos Quartett, Ensemble Recherche, Ensemble Phorminx, Ensemble Integrales, Ensemble Handwerk, Ensemble Mosaik, die für eine Arbeitsphase mit anschließendem Konzert an das Mozarteum eingeladen werden. Darüber hinaus bietet sich den Studierenden eine Vielzahl von individuellen Kooperationsmöglichkeiten mit anderen Bereichen der Hochschule wie z.B. dem Thomas Bernhard Institut (Schauspiel) oder mit den Abteilungen für Bühnenbild, Oper / Musiktheater und Bildende Kunst. Für die Abschlüsse aller Studierenden steht das New Art and Music Ensemble Salzburg zur Verfügung.

Das Studio für Elektronische Musik bietet den Kompositionsstudierenden exklusive Möglichkeiten zur Arbeit im Bereich der elektronischen, elektroakustischen und computer-assistierten Komposition. In zwei digitalen und einem analogen Studio können die unterschiedlichsten Mehrkanalproduktionen realisiert werden.

Für die Aufführungen der Kompositionsstudierenden verfügt das Mozarteum über eine Anzahl von Veranstaltungsorten unterschiedlicher Größe und technischer Ausstattung für Kammer-, Ensemble- und Orchestermusik, Oper, Musiktheater, Schauspiel und Performance:
Die Ausbildung in Komposition am Mozarteum ist auf vielfältige Weise mit der kulturellen Infrastruktur des Stadt Salzburg vernetzt. Es bestehen Kooperationen zu diversen Veranstaltungsorten wie Literaturhaus, Stadtgalerie Lehen, JazzIt, Arge Kultur, Künstlerhaus, Galerie 5020, Hangar 9, Kirche St. Andrä und dem Salzburger Dom. Darüber hinaus ist das Mozarteum eng verbunden mit den namhaften zeitgenössischen Musikfestivals der Stadt. Werke der Kompositionsstudierenden des Mozarteums werden beim Aspekte Festival, Dialoge Festival, stART-Festival und beim Taschenopernfestival regelmäßig aufgeführt.

Lehrende


Durch die unterschiedlichen ästhetischen Profile der Lehrenden haben die Studierenden die Möglichkeit, einen umfassenden Überblick über die gegenwärtigen Positionen der zeitgenössischen Komposition zu bekommen.
Das Fach Komposition wird am Mozarteum zur Zeit von folgenden Personen unterrichtet:

Anmeldung


Die Zulassungsprüfungen für beide Studien finden im Mai/Juni eines jeden Jahres statt. Die Voraussetzungen und Inhalte finden sich auf der Webseite des Mozarteums. Die Anmeldung für alle Kompositionsstudien ist vom 15.02.19 bis 30.03.19 möglich unter:
https://www.uni-mozarteum.at/de/studium/zulassung_termine.php?org=14003

Förderung


Für die finanzielle Unterstützung eines Studiums am Mozarteum werden verschiedene Programme von Förderungen und Stipendien angeboten.

Das Mozarteum verfügt über eine große Anzahl internationaler Kooperationspartner. Mit dem Erasmus+ Programm können Studierende bis zu zwölf Monate pro Studienzyklus an einer der 65 Partnerhochschulen in 24 europäischen Ländern studieren. Erbrachte Studienleistungen werden an der Heimathochschule anerkannt. Studentenmobilität außerhalb der EU ist im Rahmen mehrerer bilateraler Abkommen möglich.

Institut für Neue Musik


Das Institut für Neue Musik organisiert alle studienrelevanten und über das Studium hinaus gehenden Aktivitäten im Bereich der Neuen Musik, von der Betreuung einzelner Studierender bis hin zu Kooperationen mehrerer Klassen, Departments und anderer interner und externer Institutionen. Einen besonderen Stellenwert nimmt dabei die Zusammenarbeit zwischen den Instrumental- und den Kompositionsklassen ein. Das Institut für Neue Musik bietet so den Studierenden und Lehrenden die Gelegenheit, studienübergreifend das gesamte Spektrum der zeitgenössischen Musik zu erfahren:

  • Das Ensemble für Neue Musik am Mozarteum erarbeitet mit Studierenden die Programme der "Doppler" Konzertreihe.
  • Renommierte Interpreten der Neuen Musik bereichern mit exklusiven Programmen das Konzertgeschehen am Mozarteum.
  • Ausgewählte Komponisten aus dem In- und Ausland ergänzen mit Präsentationen und Seminaren das Ausbildungsangebot.

Darüber hinaus veranstaltet das Institut das jährlich stattfindende Crossroads Festival. Junge Kompositionsstudierende aus ganz Europa können sich für eine der bis zu 15 Uraufführungen bewerben, die von verschiedenen internationalen Ensembles neuer Musik während des Festivals am Mozarteum zur Aufführung gebracht werden.

KONTAKT:

  • Studien- und Prüfungsmanagement

  • Mirabellplatz 1
    5020 Salzburg

  • Tel: +43 662 6198 3322
    Fax: +43 662 6198 3309
    E-Mail: studieninfo@moz.ac.at