28.02.2022

AKT / NUDE: Hommage an die Aktzeichnung als Kunstform

Das Department für Bühnen- und Kostümgestaltung, Film- und Ausstellungsarchitektur zeigt im soeben im Verlag für moderne Kunst (VFMK) erschienenen bibliophilen Künstler*innenbuch „AKT / NUDE“ Arbeiten aus 20 Jahren Aktzeichnen an der Universität Mozarteum. Mit Texten von Henrik Ahr, Noémie Anneg, Stefan Bachmann, Thomas Ballhausen, Elisabeth Gutjahr, Lou Hinderhofer, Yvonne Schäfer und Thorben Schumüller. Herausgegeben von Stefan Bachmann.

„Der Körper ist der Nullpunkt der Welt, der Ort, an dem Wege und Räume sich kreuzen.“ (Michel Foucault)

Arbeiten, die den Akt in Szene setzen

„AKT / NUDE“ ist mehr als eine Sammlung aus 20 Jahren Aktstudium am Department Bühnengestaltung der Universität Mozarteum Salzburg. Es ist ein komplexes Künstler*innenbuch, das der Aktzeichnung als Kunstform gewidmet ist. Der szenografische Blick und die Nähe zu Theater, Film und Performance liefern entscheidende Impulse. Auf über 400 Seiten zeigen die rund 520 Arbeiten junger Künstler*innen aus den Jahren 2000 bis 2020 vielfach unkonventionelle und experimentelle Zugänge, die weit über das akademische Naturstudium hinausgehen und den Akt gewissermaßen in Szene setzen. Aktzeichnungen, Impressionen von Unterrichtssituationen, Texte und Fragmente von Studierenden und Lehrenden sowie Gedanken eines Aktmodells treten in einem Ideenraum vielschichtig zueinander in Beziehung: „In einem Zustand zwischen Stärke und Schwäche entblöße ich meine Seele ebenso wie meinen Körper. Die Nacktheit meiner Seele lässt mich die Nacktheit meines Körpers vergessen.“ (Noémie Anneg, Tänzerin und Aktmodell) Künstlerische Prozesse zwischen Wahrnehmung und Imagination: eine berührende Begegnung mit Nacktheit, mit der Fragilität des Körpers und der menschlichen Existenz.

Wie vom Leben vorgezeichnet

Rektorin Elisabeth Gutjahr zeigt sich begeistert von der Publikation, die sie von Anfang an gerne unterstützt hat: „Aus den Berichten der Studierenden erfährt man, dass für viele Aktzeichnen eine besondere Studienerfahrung bedeutet. Das konzentrierte Betrachten geht weit über ein kritisch analytisches Schauen hinaus. Es verlangt Zeit, vertiefendes Sehen, Eintauchen in Licht und Schatten, in das Spiel der Schwerkraft mit dem Körper, mit seiner Hingabe und seiner Haltung. Die Linie berührt und konturiert den betrachteten Menschen, eine Nähe entsteht, ein wortloses Wissen wird geteilt, diskret und abstrahiert und doch ganz konkret, wie vom Leben vorgezeichnet.“

Ein riesiger Schatz

Für die Idee, Konzeption und grafische Gestaltung der Publikation zeichnen Stefan Bachmann, Lou Hinderhofer, Yvonne Schäfer und Thorben Schumüller verantwortlich. „20 Jahre Akt steht für einen riesigen Schatz, den es zu heben und aus den Zeichnungsschränken heraus ans Licht der Öffentlichkeit zu bringen galt“, so Herausgeber Stefan Bachmann, der u.a. Aktzeichnen an der Universität Mozarteum lehrt. AKT NUDE umfasst ein „Best of“ der Arbeiten von rund 70 Studierenden, entstanden in ungefähr 900 Wochenstunden. „Unsere Zusammenstellung folgt keiner chronologischen Erzählung. Vielmehr bietet das Künstler*innenbuch einen experimentellen Raum, in dem unterschiedliche Ansätze und Handschriften in einem lebendigen Diskurs neu zueinander in Beziehung treten.“ (Stefan Bachmann)

 

AKT / NUDE:

ISBN 978-3-903572-56-0
Sprache: deutsch/englisch
Hardcover, 30 x 23 cm, 432 Seiten, 623 Abbildungen in Farbe, 30 Abbildungen in Schwarzweiß

Erschienen im Februar 2022 im:
VfmK Verlag für moderne Kunst GmbH

Schwedenplatz 2/24
A-1010 Wien / Vienna

Herausgeber: Stefan Bachmann für die Universität Mozarteum Salzburg, Department Bühnen- und Kostümgestaltung, Film- und Ausstellungsarchitektur (www.szenografie.art)

Idee, Konzeption und grafische Gestaltung: Stefan Bachmann, Lou Hinderhofer, Yvonne Schäfer, Thorben Schumüller

Textbeiträge: Henrik Ahr, Noémie Anneg, Stefan Bachmann, Thomas Ballhausen, Elisabeth Gutjahr, Lou Hinderhofer, Yvonne Schäfer, Thorben Schumüller, u.a.

Pressebilder



Stefan Bachmann, Sophie Thammer, Thorben Schumüller, Sophie Rieser


zurück zur Übersicht