• English
  • |
  • ONLINESHOP
  • |
  • VERANSTALTUNGSKALENDER
  • |
  • PRESSE
  • |
  • UNINEWS
  • |
  • BIBLIOTHEK
  • |
  • ÖH
  • |
  • LOGIN
  • |
  • |

Top Image
Foto

Marcus Pouget,

Lehrender für Orchestertraining Violoncello

  • Mirabellplatz 1
  • 5020 Salzburg

Marcus Pouget wurde 1966 in Linz geboren und maturierte 1985 am Musikgymnasium Linz. Er studierte am Mozarteum Salzburg bei Prof. Wilfried Tachezi, 1989 absolvierte er die Diplomprüfung mit Auszeichnung sowie Verleihung der „Bernhard Paumgartner Medaille“ durch die Internationale Stiftung Mozarteum. Weitere postgraduale Studien führten ihn zu Laszlo Mezö (BARTOK-Quartett) in Budapest und William Pleeth in London.
1990 begann er als 1.Stimmführer, seit 2002 ist er Solo-Cellist im MOZARTEUMORCHESTER Salzburg.
Als Cellist des MOZARTEUM-Quartett konzertiert er in Asien, Südamerika und Europa, unter anderem in der Wigmore Hall London, Tschaikowsky Konservatorium Moskau, Martinu Hall Prag, Kuhmo Festival, Salzburger Festspiele.
Als Continuo-Cellist mit Ivor Bolton, Trevor Pinnock und Marc Minkowski wurde er vom RAI Turin und den Salzburger Festspielen engagiert.
Als Gast-Cellist spielt er bei den MUSICIENS DU LOUVRE.
Zudem ist er Mitglied beim ÖSTERREICHISCHEN ENSEMBLE FÜR NEUE MUSIK und spielte als Gast im KLANGFORUM Wien.
Er spielte 24 CDs als Kammermusiker und Solist (Dvorak-Konzert, Danzi-Konzert) ein.
Von 1991 bis 2004 hatte er einen Lehrauftrag als Assistent an der Hochschule/Universität Mozarteum, seit 2004 hat er einen Lehrauftrag für „Orchesterstellentraining“.
Von der A.Bruckner Privatuniversität Linz wurde er als Gastdozent für Orchesterstellentraining eingeladen. Mehrfach unterrichtete er bei Probespielseminaren der OESTIG. Als Dozent betreute er auch die Cellisten im LANDESJUGENDORCHESTER Oberösterreich und Salzburg.