Foto

Shirley Day-Salmon, Mag.

Lehrende für elementare Musik- und Tanzpädagogik

  • Mirabellplatz 1
  • 5020 Salzburg

Shirley Salmon studierte Musik an York University England und schloss ein Postgraduate Certificate of Education an London University mit Auszeichnung ab. Ihr Masterstudium in Erziehungswissenschaften schloss sie an der Universität Innsbruck ab und besuchte Weiterbildungen in Rhythmik, Musiktherapie, Elementare Musik- und Bewegungserziehung, Integrativer Pädagogik, Gebärdensprache, EBQ Einschätzung der Beziehungsqualität. Sie verfügt über langjährige Erfahrung mit Kindern und Erwachsenen mit und ohne Behinderung in schulischen und außerschulischen Einrichtungen speziell bei gehörlosen und schwerhörigen Kindern, bei verhaltensauffälligen Kindern und Jugendlichen, bei Familiengruppen und Inklusionsgruppen.

1984 bekam sie einen Lehrauftrag für Musikalische sozial- und Heilpädagogik und sie ist seit 1995 Vertragslehrerin im Bereich "Musik und Tanz in der sozialen Arbeit und inklusiven Pädagogik". Ihre Forschungs- und Lehrschwerpunkte sind Inklusive Pädagogik, Musikerziehung bei schwerhörigen und gehörlosen Kindern, das Spiellied, EBQ Einschätzung der Beziehungsqualität sowie Joint Attention. Von 2009 bis 2011 war sie interimistische Leiterin des Orff Instituts und von 2011 bis 2016 stellvertretende Leiterin. Sie leitete den berufsbegleitenden Universitätslehrgang "Musik und Tanz in der sozialen Arbeit und inklusiven Pädagogik" von 2002 bis 2018 sowie den Universitätslehrgang "Advanced Studies in Music and Dance Education – Orff-Schulwerk" seit 2006. Sie war Leiterin und ist Referentin bei Sommerkursen am Orff Institut. Sie war Leiterin und Co-Leiterin internationaler Orff-Schulwerk Symposien 2006 und 2016 und die Fachtagungen 2013 und 2018 Vielfalt (er)leben - Intensiv Inklusiv.

2015 wurde ihr das "Goldenes Verdienstzeichen der Republik Österreich" verliehen. Sie hält Kurse, Workshops und Vorträge in Österreich, Deutschland, Schweiz, Spanien, Italien, USA, Japan, Mexiko, Ungarn, Turkei, Hong Kong, Kroatien, Polen, England, Südkorea, Griechenland, Australien, Neuseeland, Irland, Singapur, Thailand, Russland und Ukraine..