Foto

Fernando Araujo,

Lehrender für musikalische Einstudierung

  • Mirabellplatz 1
  • 5020 Salzburg
Der Pianist und Sänger Fernando Araujo stammt aus Sao Paulo (Brasilien), wo er im Alter von sieben Jahren mit dem Klavierstudium und im Alter von elf Jahren mit dem Studium der Komposition begann. Bereits ein Jahr später sang er den Dritten Knaben in der Zauberflöte in seiner Heimatstadt mit Ópera Minaz. Er studierte Klavier und Gesang an der Indiana University in Bloomington in den USA und an der Universität Mozarteum Salzburg, u. a. bei Menahem Pressler und Hans Leygraf (Klavier), Gyorgy Sebök (Kammermusik), KS James King, KS Lilian Sukis, Carlos Montanè, Boris Bakow (Gesang), Breda Zakotnik und Wolfgang Holzmair (Lied und Oratorium), Alessandro Misciasci und Gaiva Bandzinaite (Musikalische Einstudierung).
 
An der Indiana University war er Studienleiter der Gesangsklasse der legendären Sopranistin und Pädagogin Virginia Zeani. Er spielte für die Ehrung von Grace Bumbry im Bundeskanzleramt in Wien (2003), begleite Diana Damrau im Rahmen der Salzburger Festspiele (2004) und den ehemaligen Metropolitan Opera Tenor Carlos Montanè bei Konzerten.
 
Er hatte die Ehre, die Sopranistin Barbara Bonney bei ihren Liederabenden zu begleiten – ihre Zusammenarbeit umfasst Konzerte, u. a. im Großen Saal des Cultural Center in Bangkok, beim Verbier Festival oder im Herbst Theater in San Francisco, wo er den Maestro Andrè Previn kurzfristig am Klavier ersetzte, sowie in Darmstadt anlässlich ihres Bühnen-Jubiläums.  
 
Weiters spielte Fernando Araujo im Auditório Nacional de Música in Madrid für Isabel Rey und Ruggero Raimondi. Er begleitete Meisterkurse von Maurizio Arena, Martina Arroyo, Wolfgang Brendel, Horiana Branisteanu, Joan Dornemann, Irina Gavrilovici, Bonaldo Giaiotti, Kammersängerin Christa Ludwig, KS Angelika Kirschlager, Teresa Kubiac, Bruno Pola, Bruno Rigacci, Margaret Singer, KS Anna Tomowa-Sintow, Giorgio Tozzi, KS Patricia Wise, Rolando Villazón. Weiters war er Vocal Coach beim Young Singers Project der Salzburger Festspiele unter der Leitung von Barbara Bonney, Marjana Lipovsek und Evamaria Wieser.
 
Seit 2010 ist Fernando Araujo auch als Bariton international erfolgreich – solistisch konzertierte er unter der Leitung von Dirigenten wie Dennis Russell Davies, Hans Graf und Fabio Luisi. 2016 feierte er sein Debut an der Lithuanian National Opera als Escamillo (Regie Arnaud Bernard, Musikalische Leitung Robertas Servenikas). Zu den Höhepunkte seiner internationalen Karriere gehören u.a. Papageno an der Münchner Philharmonie (Gastspiel des Immling Festivals, Regie Ludwig Baumann), Rigoletto beim Festival Winds of Baikal in Russland (unter der Leitung von Ilmar Lapins), Marcello mit MusicArtes in der Samsung Hall in Manila (Regie Anton Juan), die Titelpartie in Gianni Schicchi am Staatlichen Opern- und Ballett-Theater Perm, Russland (Regie Nina Wörb, Musikalische Leitung Artem Abashev). 
 
Als Konzertsänger sang Fernando Araujo das Baritonsolo in Carl Orffs Carmina Burana mit der Badreichenhaller Philharmonie im Großen Festspielhaus und mit der Philharmonie Salzburg in der Felsenreitschule. In der Opernklasse der Universität Mozarteum Salzburg wirkte er in mehreren Produktionen als Gast, u. a. in La Bohème (Regie Hermann Keckeis, Musikalische Leitung Gernot Sahler), Carmen (Regie Alexander von Pfeil, Musikalische Leitung Gernot Sahler), Manfred Trojahns Die Limonen aus Sizilien (Regie Mascha Pörzgen, Musikalische Leitung Kai Röhrig) mit. Am Mozart Operninstitut sang er in Le Nozze di Figaro den Titelheld (Regie Eike Gramss, Musikalische Leitung Josef Wallnig). 2020 singt Fernando mit der Philharmonie Salzburg das Baritonsolo in Beethovens Neunter und den Marcello in Puccinis La Bohème sowie beim 150-jährigen Jubiläum des Opern- und Ballett-Theater Perm (Regie Philipp Himmelmann, Musikalische Leitung Artem Abashev).
 
Seit 2002 ist er Senior Lecturer und Vocal Coach in der Opernklasse der Universität Mozarteum Salzburg und seit 2019 des Masterprogramms Gesang. Zu seinen Absolventinnen und Absolventen gehören Preisträger internationaler Wettbewerbe und Solisten führender Opernhäuser und Festivals, u.a. Sopran Christiane Karg (Salzburg Festival, Metropolitan Opera). Fernando Araujo ist Solist der Philharmonie Salzburg, Solist der Salzburger Konzertgesellschaft, Künstlerischer Leiter des Mozart Dinner Concert, Preisträger des Grandi Voci Gesangswettbewerbs sowie Mitgründer des Amadeus Internationalen Kulturkomitees und Curator of Good Will Through the Arts der Kooperation zwischen dem Opern- und Ballett Theater Perm und der Universität Mozarteum Salzburg.