Übergang zum virtuellen Lernen

(Stand: 16. März 2020)

Seit 15. März 2020 findet der gesamte Studienbetrieb – inklusive Prüfungsvorbereitung – aufgrund der Pandemie Corona im Home Learning statt. Damit die Umstellung der Lehre sowohl für die Lehrenden als auch für die Studierenden der Universität Mozarteum Salzburg möglichst einfach und unkompliziert verläuft, stellen wir hier hilfreiche Infos über die verschiedenen Möglichkeiten virtueller Lehre (distance learning) und Ansprechpersonen für allfällige Fragen bereit, die laufend aktualisiert, ergänzt und erweitert werden.


Anleitung zum Umgang mit den digitalen Ressourcen



Tutorial zum Erstellen von PDF-Streams für Videomeetings



Best Practice: Digitaler Musikunterricht



Anleitung zum Umgang mit CISCO Webex

  1. Was ist CISCO Webex?

    CISCO Webex ist einer der führenden Anbieter im Bereich Videokonferenzen, Instant-Messaging, Dateiübertragung und Screen-Sharing. Um die Umstellung von Präsenzlehre auf virtuelle Lehre / distance learning / home learning / so einfach wie möglich zu gestalten, stellt die Universität Mozarteum Salzburg kostenlose Zugänge zu CISCO Webex (Cisco) zur Verfügung.

  2. Wo bekommt man einen CISCO-Webex-Zugang?

    Alle Lehrpersonen der Universität Mozarteum Salzburg, die eine Lehrveranstaltung und einen aktiven Account haben, bekommen die Zugangsdaten für Webex automatisch an Ihre dienstliche Mail-Adresse zugesendet. Achtung: Die Mail kommt direkt von CISCO. Sollten Sie keine Mail in Ihrem Posteingang finden, checken Sie bitte Ihren Junk- oder Spam-Ordner. Alle Studierenden, die einen CISCO-Webex-Zugang benötigen, können sich gerne jederzeit per Mail an unseren Helpdesk wenden: helpdesk@moz.ac.at

  3. Was muss ich herunterladen, um CISCO Webex nutzen zu können?

    Um möglichst einfach und unkompliziert mit CISCO Webex arbeiten zu können, empfehlen wir eine Installation von zwei CISCO-Webex-App-Modulen am Desktop und/oder am Smartphone. Das Modul Webex Meeting bietet eine realitätsnahe Kommunikation unabhängig vom Standort. Mit dem Modul CISCO Webex Teams kann man über virtuelle Meetingräume auch zwischen Meetings vernetzt bleiben und Messaging-, Dateifreigabe-, Whiteboarding- und Videoanruffunktionen nutzen.

    Download Webex Meeting (mobile)
    • Apple AppStore:
      get it on app store
    • Google PlayStore:
      get it on google play

    Download Webex Teams (mobile)
    • Apple AppStore:
      get it on app store
    • Google PlayStore:
      get it on google play

    Download Webex Desktop
    • Windows oder macOS
      download desktop version

  4. Wie lernt man das Arbeiten mit CISCO-Webex und anderen neuen Formaten?

    Neue Werkzeuge und Tools stellen uns alle vor Herausforderungen! Deshalb wird eine Task Force „Distanz-Lehre“ eingerichtet, die die Lehrenden und Studierenden der Universität Mozarteum Salzburg aktiv darin unterstützen wird, neue Formate, den Einsatz digitaler Medien und Möglichkeiten der digitalen Lehre zu entwickeln und umzusetzen. Die Ansprechperson für Hilfestellungen zur Umstellung der Lehre ist der Leiter der Abteilung für digitale Medien Peter Schmidt (Peter.SCHMIDT@moz.ac.at, +43 676 88122382). Weitere Ansprechpersonen der Task Force „Distanz-Lehre“ werden in den nächsten Tagen bekanntgegeben, Best-Practice-Beispiele im Umgang mit neuen digitalen Werkzeugen sukzessive bereitgestellt und per Mail und über die Website abrufbar sein. Auch der Helpdesk der Universität Mozarteum Salzburg hilft jederzeit gerne bei Fragen im Umgang mit neuen Formaten und CISCO Webex: helpdesk@moz.ac.at

  5. How to: Tutorials für Webex Meeting und Webex Team

    Die Teilnahme an „Meetings“ über Webex Meeting und Webex Teams ist über jedes Gerät (Mobilgerät, Tablet, Laptop oder Videogerät) möglich: Lehrende laden ihre Studierenden über die Apps durch Eingabe der E-Mail-Adressen zu Kursen/Meetings ein. Für die Teilnahme müssen Studierende im Anschluss nur noch auf einen Link klicken, der ihnen per Mail zugeschickt wird.


Titelbild: Christin Hume