Bachelorstudium / Masterstudium Orchesterdirigieren

Das Studium Orchesterdirigieren dient der künstlerischen Reife und Selbstständigkeit, der Fähigkeit zu kritischer Reflexion und Selbstevaluierung, der künstlerischen und wissenschaftlichen Befähigung zur Erschließung von musikalischen Kunstwerken aller Epochen, sowie der Befähigung, künstlerische, pädagogische und organisatorische Aufgaben innerhalb des kulturellen Lebens zu erfüllen.
Der Gesamtumfang des Bachelorstudiums Orchesterdirigieren beträgt 180 ECTS-Anrechnungspunkte. Das entspricht einer vorgesehenen Studiendauer von 6 Semestern.

Ziel des Bachelorstudiums Orchesterdirigieren ist die praxisorientierte und wissenschaftlich fundierte Berufsvorbildung für folgende sich den Studierenden anbietende Felder:
- Dirigentin/Dirigent
- Opernkapellmeisterin/Opernkapellmeister,
- Ensembleleiterin/Ensembleleiter,
- Korrepetitorin/Korrepetitor.
Der Gesamtumfang des Masterstudiums beträgt 120 ECTS-Anrechnungspunkte.
Das entspricht einer vorgesehenen Studiendauer von 4 Semestern.

Ziel des Masterstudiums ist die Vertiefung und Ergänzung der wissenschaftlichen und künstlerischen Berufsvorbildung auf der Grundlage von fachlich in Frage kommenden Bachelorstudien. Das Masterstudium Orchesterdirigieren befähigt zur Berufsausübung für folgende sich den Studierenden anbietende Felder:
- Dirigentin/Dirigent,
- Opernkapellmeisterin/Opernkapellmeister,
- Ensembleleiterin/Ensembleleiter,
- Korrepetitorin/Korrepetitor,
- Lehrtätigkeit im Bereich Orchester- und Ensembleleitung.