Top Image

Die Geschichte der Internationalen Sommerakademie

Den Anfang machte die Sängerin Lilli Lehmann. Sie begann im Sommer 1916 mit privaten Gesangskursen in den Räumen des Mozarteums. 1925 kam mit der Klasse von Willy Schweyda der erste Violinkurs dazu. Mit Unterstützung des Amerikaners Julian Freedman wurde die Veranstaltung 1929 um Kurse in Klavier, Komposition, Dirigieren und Oper erweitert. In den Jahren 1930 bis 1937 führte man die Einrichtung als „Musikalische Sommerkurse“, von 1937 bis 1940 als „Mozarteums-Sommerakademie“ für Musik, Theater und Tanz und schließlich zwischen 1940 und 1944 als „Sommerakademie für Ausländer im Mozarteum“. Nach 1945 wurde sie von Bernhard Paumgartner neu organisiert. Seit 1947 trägt sie nunmehr den Namen „Internationale Sommerakademie Mozarteum“. Ihre bisherigen Leiter waren Bernhard Paumgartner, Eberhard Preussner, Heinz Scholz, Robert Wagner, Paul Schilhawsky, Rolf Liebermann, Peter Lang, Paul Roczek und von 2003 bis 2013 Alexander Müllenbach.

In den vielen Jahren ihres Bestehens ist es Schritt für Schritt gelungen, die Internationale Sommerakademie entsprechend auszubauen und künstlerisch zu bereichern.


Zu unseren Dozentinnen und Dozenten zählten unter anderen

Luciano Berio, Boris Blacher, Friedrich Cerha, George Crumb, Franco Donatoni, Gottfried von Einem, Wolfgang Fortner, Sofia Gubaidulina, Cristóbal Halffter, Hans Werner Henze, Paul Hindemith, Mauricio Kagel, György Kurtág, Helmut Lachenmann, Bruno Maderna, Frank Martin, Carl Orff, Wolfgang Rihm, Alfred Schnittke, Kurt Schwertsik, Karlheinz Stockhausen, Viktor Suslin, Hans Zender, Wilhelm Furtwängler, Herbert von Karajan, Clemens Kraus, Erich Leinsdorf, Günther Ramin, Wolfgang Sawallisch, Hermann Scherchen, George Szell, Bruno Walter, Udo Zimmermann, Iris Adami- Coradetti, Arleen Auger, Walter Berry, Kim Borg, Grace Bumbry, Ileana Cotrubas, Werner Hollweg, Hans Hotter, Siegfried Jerusalem, Sena Jurinac, Rudolf Knoll, George London, Christa Ludwig, Rosa Papier-Paumgartner, Julius Patzak, Thomas Quasthoff, Irmgard Seefried, Graziella Sciutti, Giulietta Simionato, Rita Streich, Renata Tebaldi, Elisabeth Schwarzkopf, Ellen Müller-Preis, Geza Anda, Friedrich Gulda, Claude Helffer, Kurt Leimer, Hans Leygraf, Tatiana Nikolaeva, Alexis Weissenberg, Dieter Zechlin, Kenneth Gilbert, Renato De Barbieri, Ivry Gitlis, Gidon Kremer, Yehudi Menuhin, Ruggiero Ricci Wolfgang Schneiderhan, Ljerko Spiller, Tibor Varga, Sandor Vegh, Gérard Caussé, Kim Kashkashian, Zara Nelsova, Arto Noras, Antonio Janigro, Enrico Mainardi, Harvey Shapiro, Pepe Romero, Wolfgang Schulz, Radovan Vlatkovic, Oskar Kokoschka, Harald Kreutzberg, George Tabori, Peter Ustinov.

Online-Anmeldung


Kontakt Studierende, Anmeldung

  • Bernhard Schneider
    Students & Fundraising
  • Mirabellplatz 1
    5020 Salzburg

  • Tel: +43 (0) 662 6198 4550
    Fax: +43 (0) 662 6198 4509

Lecturers & Events

  • Michaela Wieser-Hois
    Lecturers & Events
  • Mirabellplatz 1
    5020 Salzburg

  • E-Mail: micha.wieser-hois@moz.ac.at
    Tel: +43 (0) 662 6198 4501
    Fax: +43 (0) 662 6198 4519