Konzert
Sweet Spot
Visual Music
13.10.2020|19:30
Atelier im KunstQuartier | Bergstraße 12a | 5020 Salzburg
event gallery
Eine Veranstaltung von: Wissenschaft und Kunst - Zusammenarbeit mit der Univ. Salzburg
Institut für Neue Musik
Werke von Henry Gwiazda, Bret Battey, Jean Detheux, Ludger Brümmer, Curtis Roads u.a.

Idee, Moderation, Technik:
Alexander Bauer (Komponist, Organist | SEM Studio für Elektronische Musik)
Achim Bornhöft (Komponist, Leiter Institut für Neue Musik)
Marco Döttlinger (Komponist | Institut für Neue Musik)
Martin Losert (Saxophonist, Instrumentalpädagoge, Leiter Department Musikpädagogik, Leiter PB (Inter)mediation)

Eine Veranstaltung des Kooperationsschwerpunktes ''Wissenschaft & Kunst'' – Programmbereich (Inter)Mediation – in Zusammenarbeit mit dem Studio für Elektronische Musik und dem Institut für Neue Musik der Universität Mozarteum Salzburg
Musik hat, gleich ob performativ hervorgebracht oder vorproduziert, immer eine visuelle Ebene. Eine solche zeigt sich in den Spielbewegungen von Musiker*innen oder dem nicht beabsichtigten Zusammenspiel von Musik und zufälligen visuellen Ereignissen, vielmehr aber in eigens produzierten Bildern, Filmen und Videos zu Musik bzw. dem Einsatz von Software zur Erzeugung visueller Ereignisse. Visual Music als Kunstform zielt darauf ab, mit mechanischen oder elektronischen Verfahren musikalische Strukturen in sichtbare Formen umzuwandeln.

Die Reihe Sweet Spot versteht sich als Forum klassischer und ganz neuer Produktionen Elektroakustischer Musik in Salzburg. Es werden Stücke,des Genres gehört und miteinander diskutiert. Begleitet wird jedes Konzert mit einer kurzen Einführung und der Möglichkeit, sich über das Gehörte auszutauschen.
Eintritt frei!
Teilnahme nur nach Voranmeldung unter: ingeborg.schrems@sbg.ac.at oder unter +43 662 8044 2380

Während des gesamten Aufenthalts am Veranstaltungsort (inkl. Betreten und Verlassen) ist ein Mund-Nasen-Schutz zu tragen. Nach Einnehmen des Sitzplatzes kann dieser abgenommen werden. Bitte um Einhaltung des 1,5-Meter-Mindestabstandes zu anderen Personen.
Logo