• English
  • |
  • ONLINESHOP
  • |
  • VERANSTALTUNGSKALENDER
  • |
  • PRESSE
  • |
  • UNINEWS
  • |
  • BIBLIOTHEK
  • |
  • ÖH
  • |
  • LOGIN
  • |
  • |

Top Image
Konzert
Sieben Worte – sieben Glieder
Barock trifft Moderne II
abgesagt26.03.2020|18:00
Wiener Saal | Stiftung Mozarteum | Schwarzstraße 26 | 5020 Salzburg
Eine Veranstaltung von: Department für Dirigieren/Chorleitung/Blasorchesterleitung
Mozarteum vocalEnsemble
Ensemble des Institutes für Alte Musik

Leitung: Jörn Hinnerk Andresen

Dieterich Buxtehude: Membra Jesu nostri patientis sanctissima, BuxWV 75
Knut Nystedt: Die Sieben Worte Jesu am Kreuz, op. 171
Die beiden skandinavischen Komponisten Dieterich Buxtehude (1637–1707) und Knut Nystedt (1915–2014) trennen zwar dreihundert Jahre, trotzdem ist ihre Verbindung enger, als es der erste Blick vermuten lässt: Beide wirkten in ihrer Zeit in der Avantgarde der evangelischen Kirchenmusik- und Chorszene. Der Grammy-Preisträger Nystedt vertonte – wie zuvor schon Heinrich Schütz und Joseph Haydn – die Jesu am Kreuz zugeschriebenen letzten sieben Worte. Buxtehude thematisiert für seinen Kantatenzyklus „Membra Jesu nostri“ statt der letzten sieben Worte die sieben Gliedmaßen des Gekreuzigten.
Eintritt frei!