Führung
Führung durch das Archiv für Spielforschung und Playing Arts
13.12.2019|15:00
Archiv für Spielforschung und Playing Arts | Schwarzstraße 24 | 5020 Salzburg
event gallery
Eine Veranstaltung von: Arbeitsschwerpunkt Salzburger Musikgeschichte
Für den Arbeitsschwerpunkt Salzburger Musikgeschichte führt Rainer Buland durch das Archiv für Spielforschung und Playing Arts der Universität Mozarteum Salzburg und lässt Teilnehmende dabei auch das eine oder andere Spiel ausprobieren.

Treffpunkt: Eingang Marionetten-Theater/Kammerspiele, Schwarzstraße 24, 5020 Salzburg
Das Archiv für Spielforschung und Playing Arts befindet sich – mit dem Marionettentheater – in einem Gebäude in der Schwarzstraße, an dessen Stelle früher passenderweise das barocke Ballhaus stand und wo in der Zwischenkriegszeit das Spielcasino eingerichtet war. Es beherbergt heute die weltweit umfangreichste und konsistenteste Sammlung zur Spielkultur zwischen 1500 und 1900. Wenngleich die Salzburger Spielforschung wenig direkt zur Salzburger Musikgeschichte beitragen kann, ist die Spielkulturgeschichte auch ein Spiegel von Salzburger Verhältnissen – so war beispielsweise W. A. Mozart ein typischer spielender Mensch des 18. Jahrhunderts.

Abbildung: Collage Spielforschung; © Buland, Spielforschung
Eintritt frei - begrenzte Teilnehmerzahl!
Anmeldung bei sarah.haslinger@moz.ac.at