Top Image
Vortrag
Gunild Keetman - Musikpädagogin und Komponistin
Vortrag Cornelia Fischer
11.01.2018|10:30
Gunild Keetman Saal, Orff-Institut | Universität Mozarteum | Frohnburgweg 55 | 5020 Salzburg
Veranstalter: Orff-Institut für Elementare Musik- und Tanzpädagogik
Kompositionen von Gunild Keetman
Ausführende: Cornelia Fischer und Studierende des Orff-Institutes
GUNILD KEETMAN (1904 – 1990) schuf gemeinsam mit Carl Orff das weltweit erfolgreiche Orff-Schulwerk. Ihr Name ist jedoch selbst in Fachkreisen kaum bekannt. Auch ihre Vorreiterrolle als eine mit minimalistischen Techniken arbeitende Komponistin blieb nahezu unbeachtet. Keetmans Spiel- und Tanzkompositionen sind Spiegel der künstlerischen Arbeit an der Güntherschule München und ihrer Vorstellung einer explorativ-improvisatorischen Klangästhetik.

DER VORTRAG geht auf Spurensuche nach der Frau, Musikpädagogin und Komponistin, die im Schatten Carl Orffs die künstlerische und pädagogische Qualität der elementaren Musik wesentlich prägte. Im Fokus stehen nicht nur das pädagogische und kompositorische Werk Keetmans sowie der von Tanz, Improvisation und Perkussion geprägte Entstehungsprozess, skizziert werden auch Keetmans Verdienste um die Wiederentdeckung der Blockflöte als Schul- und Konzertinstrument.

CORNELIA FISCHER studierte Musikpädagogik und Musikwissenschaft an der Ludwig-Maximilians-Universität München und promovierte über die Elementare Musik Gunild Keetmans. Seit 2009 ist sie Musikschulleiterin in Hallbergmoos bei München. Zum Vortrag erklingen Kompositionen von Gunild Keetman, live musiziert von der Gastreferentin und Mozarteum-Studierenden des Orff-Institutes.
Logo