Die Gesamtaufnahme der Mozart Violinsonaten mit Linda Nicholson am Hammerklavier wurde als beste Kammermusikeinspielung des Jahres 1996 mit dem "Japan Academy Award" ausgezeichnet. (ERATO 3984-25489-2)

Mit seiner Gruppe LES QUATRE VIOLONS arbeitet Hiro Kurosaki seit mehreren Jahren und bearbeitete Werke von W. A. Mozart oder J. -Ph. Rameau für vier Geigen. (ERATO 3984-27318-2)

Eine Gesamtaufnahme der Händel-Violinsonaten mit William Christie (Cembalo) erschien im Jänner 2003 bei EMI / Virgin Classics (Virgin Veritas 7243 5 45554 2 8).

Das Violinkonzert in d-moll von Felix Mendelssohn-Bartholdy ist mit der CAPPELLA COLONIENSIS unter Sigiswald Kuijken mit Hiro Kurosaki als Solist aufgenommen worden und bei CPO erschienen.

Verschiedene Einspielungen mit dem CLEMENCIC CONSROT: u.a. Welt-Erst-Einspielung der Sonaten Fidicinium Sacro-Profanum von Heinrich Ignaz Franz v. Biber (Universal 465 931 - 2) und der 12 Sonaten von Giovanni Battista Fontana (Accord 200272 CD)

Unzählige Aufnahmen mit LES ARTS FLORISSANTS mit Hiro Kurosaki als Konzertmeister und als Solisten. (z.B. Händel: Alcina, Orlando, Concerti grossi op. 6, Mozart: Zauberflöte, Die Entführung aus dem Serail und der CAPPELLA COLONIENSIS.

Eine Gesamteinspielung (4 CDs) von Beethovens Violinsonaten mit Linda Nicholson liegt vor (Accent/WDR).

Zusammenarbeit mit dem spanischen Ensemble LA RITIRATA
(künstlerische Leitung: der Cellist Josextu Obregon)
Luigi Boccherini: Trios Op. 34 Vol. 1 and 2
Juan Crisóstomo de Arriaga: The complete String quartets
Antonio Caldara: The Cervantes Operas / label Glossa (erschien im September 2016)