Archiv / Dokumentation


Kunst-ARCHIV-Raum
Als öffentlich zugänglicher Kunst-ARCHIV-Raum dokumentiert das Universitätsarchiv gegenwärtige und historische Aktivitäten der Universität Mozarteum und unterstützt initiativ Lehre, Erschließung der Künste und Forschung.
Für Besucherinnen und Besucher ist der Kunst-ARCHIV-Raum im 1. Stock der Paris-Lodron-Straße 9 Montag bis Freitag von 9.00 bis 11.00 Uhr geöffnet.

AKTUELL:
Buchpräsentation am 7.10.2021 um 18.00 Uhr im Kleinen Studio, Mirabellplatz 1
Auf dem Weg zur Kunstuniversität: das Kunsthochschul-Organisationsgesetz von 1970

Vor 50 Jahren, im Jahr 1971 traten die ersten von den österreichischen Kunsthochschulen selbst gewählten Rektoren anstelle der zuvor vom Ministerium bestellten Präsidenten ihre Ämter an. Die Basis dafür bildete das Kunsthochschul-Organisationsgesetz (KHOG), das am 21. Jänner 1970 vom Nationalrat verabschiedet wurde, und das die Akademien für Musik und darstellende Kunst in Graz, Salzburg und Wien sowie die Akademie für angewandte Kunst in Wien zu Hochschulen werden ließ. Mit dem Kunsthochschul-Organisationsgesetz wurde ein erster wichtiger Schritt auf dem langen Weg in die Autonomie getan. Die Archivar*innen der vier betroffenen (heutigen) Kunstuniversitäten erarbeiteten eine Publikation, die in vielfältiger Weise Aufschluss zur Entstehung und Entwicklung des Prozesses auf dem Weg zur Gleichstellung von Kunst und Wissenschaft gibt. Die Publikation, die erste ihresgleichen: eine Buchveröffentlichung, an der Vertreter*innen von vier Universitäten gemeinsam als Herausgeber*innen fungieren, erscheint im Hollitzer Verlag und soll der Auftakt zu weiteren Kooperationsprojekten sein.

BESTÄNDE
Archiviert werden Studierendenakten, Personalakten, Verwaltungs-Akten sowie Vor- und Nachlässe. Der Sammlungsschwerpunkt des Kunst-ARCHIV-Raumes liegt auf den Veranstaltungen der Universität Mozarteum. In diesem Zusammenhang werden vorrangig Veranstaltungsprogramme, Fotos, Presseberichte, Plakate, Folder und sonstige Dokumente zu Veranstaltungen gesammelt. Seit August 2015 werden die Bestände des Kunst-ARCHIV-Raumes sukzessive in ein digitales Archiv-Informationssystem eingegeben. Somit ist eine komfortable Suche nach verschiedensten Kriterien möglich. Eine Alumni-Datenbank erlaubt es, ehemalige Studierende nach Name, Fach, Lehrer/Lehrerin oder Abschlussjahr zu suchen.

PUBLIKATIONEN
Almanach
Seit dem Studienjahr 2014/15 gibt der Kunst-ARCHIV-Raum den Almanach der Universität Mozarteum heraus, der jährlich erscheint und die Aktivitäten sowie Daten und Fakten der Universität im jeweiligen Studienjahr dokumentiert.

Historische Aspekte der Universität Mozarteum Abteilungen – Departments - Institute
Im Dezember 2018 präsentierte der Kunst-ARCHIV-Raum einen geschichtlichen Überblick der Strukturen der Universität Mozarteum von Mag. Dr. Ilse Tiebert. Die Publikation zeigt in übersichtlicher Form die historische Entwicklung und den Wandel der Ausbildungsstrukturen an der Universität Mozarteum, von ihrer Eröffnung als Öffentliche Musikschule bis hin zu einer der renommiertesten internationalen Kunstuniversitäten.

PROJEKTE
Erzählte Geschichte
Unter dem Titel „Universität Mozarteum – Erzählte Geschichte“ werden seit 2012 ausführliche Audio-Interviews mit früheren und derzeitigen Universitätsangehörigen geführt. Das Interesse gilt den persönlichen Erinnerungen der Interviewten an das Mozarteum, an Kolleginnen und Kollegen, an Veranstaltungen, an besondere Ereignisse ebenso wie an den Alltagsbetrieb, die Gebäudesituation und anderes. Mit diesem Oral History Projekt strebt der Kunst-ARCHIV-Raum die Schaffung eines Bestandes von Zeugnissen an, der einen Einblick in die lebendige Geschichte des Mozarteums vermittelt.

Internationaler Tag der Archive
Im Rahmen des Internationalen Tages der Archive und der Tage der Archive der Wissens-Stadt Salzburg präsentiert der Kunst-ARCHIV-Raum jedes Jahr rund um den 9. Juni seine Dokumente und Sammlungen im Zusammenhang mit unterschiedlichen Begleitprogrammen.